c8hwap.com ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Alita - Battle Angel

News Details Kritik Trailer Galerie
Rein finanziell betrachtet

Autsch! "Alita - Battle Angel" der erste große Flop des Jahres? (Update)

Autsch! "Alita - Battle Angel" der erste große Flop des Jahres? (Update)
37 Kommentare - Do, 07.02.2019 von R. Lukas
Nicht nur mit "Wenn du König wärst" droht 20th Century Fox massig Geld zu verlieren. Obwohl James Camerons Name draufsteht und viel Gutes drinsteckt, sind die Aussichten für "Alita - Battle Angel" düster.
Autsch! "Alita - Battle Angel" der erste große Flop des Jahres?

++ Update vom 07.02.2019: 20th Century Fox kämpft bis zuletzt um die Gunst der Kinogänger. Eine neue Featurette macht deutlich: Alita - Battle Angel erlebt man am besten auf der großen Leinwand!

++ News vom 06.02.2019: Wie so viele US-Kritiker haben wir Alita - Battle Angel schon gesehen und für überraschend gut befunden. Doch die überraschend guten Kritiken, die das Sci-Fi-Gemeinschaftsprojekt von Robert Rodriguez und James Cameron erntet, nützen 20th Century Fox wenig, wenn die Zuschauer ausbleiben, und genau das steht zu befürchten. So schade es auch ist.

Eine Woche vor Kinostart, der auf den Valentinstag fällt und an den sich in den USA das verlängerte Presidents’-Day-Wochenende anschließt, schätzen Box-Office-Analysten, dass Alita - Battle Angel an den ersten fünf Tagen nicht mehr als 25 Mio. $ schaffen wird. Das finale Einspielergebnis in Nordamerika soll sich demnach im Bereich von 45 bis 50 Mio. $ bewegen - bei einem Produktionsbudget zwischen 150 und 200 Mio. $ viel zu wenig. Aber vielleicht läuft es international ja besser, wir drücken der Manga-Adaption die Daumen.

Für 20th Century Fox wäre es nicht der erste herbe Schlag im noch jungen neuen Jahr (allerdings wohl der letzte vor der Übernahme durch Disney, was freilich nur ein schwacher Trost ist). Joe Cornishs Wenn du König wärst kam desaströs aus den Startlöchern, und Bosse rivalisierender Studios nehmen an, dass das 60 Mio. $ teure Fantasy-Abenteuer um die 50 Mio. $ Verlust machen könnte, wenn man die Marketing- und Produktionskosten einkalkuliert.


Quelle: TheWrap
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
37 Kommentare
Avatar
Snips : : Moviejones-Fan
17.02.2019 18:05 Uhr | Editiert am 17.02.2019 - 18:07 Uhr
0
Dabei seit: 15.11.18 | Posts: 25 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Die letzten 4 Tage war Alita in den USA auf Platz 1, allerdings in einer generell schwachen Woche. Die Schätzung für 5-Tage liegt bei 41 Mio $. Deutlich mehr als in der News oben prognostiziert und schon fast an der unteren Grenze von 45 Mio $ vom prognostiziertem Endergebnis...

Weltweit aktuell 130 Mio $ laut Box Office Mojo. Deutlich besser als Skeptiker prognostiziert haben, aber ob es reicht um in die Gewinnzone zu kommen ist natürlich weiter ungewiss.

Nächste Woche gehen China und Japan an den Start.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : I´M BATMAN
10.02.2019 19:51 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.270 | Reviews: 7 | Hüte: 50

@Snips

Das Ergebnis ist ordentlich für diesen Film. Aber auch noch nicht wirklich aussagekräftig. Da müssen wir noch warten, vor allem auf den amerikanischen Start. Wär das Budget doch bloß nicht so hoch...drop

Ich werd auf jeden Fall versuchen, es die Woche ins Kino zu schaffen.smile

Why did you hit my son?
Because he stole John Wick’s car and killed his dog.
Oh.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
10.02.2019 19:37 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 508 | Reviews: 13 | Hüte: 37

Strubi:

So ganz bin ich immernoch nicht bei dir.“

Müssen ja auch nicht auf nem gleichen Nenner landen ;) Also Blockbuster mit „anderer“ Optik oder Stimmung, hmmm. „Arrival“ fällt mir spontan ein, und „Logan“ hat sich eigentlich auch schon im Trailer deutlich von den anderen X-Men Filmen abgesondert. Wären so zwei spontane Ideen..

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Snips : : Moviejones-Fan
10.02.2019 19:29 Uhr
0
Dabei seit: 15.11.18 | Posts: 25 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Also, dafür dass das Release in den meisten Ländern erst kommendes Wochenende ist, sind für dieses Wochenende 32 Mio schonmal nicht übel, oder?

http://www.boxofficemojo.com/movies/?page=intl&id=alita.htm&sort=country&order=ASC&p=.htm

MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
08.02.2019 12:38 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.204 | Reviews: 2 | Hüte: 45

@MB80

Aber ich finde Alita sieht halt eher besonders "unriskant" aus.

So ganz bin ich da immernoch nicht bei dir. Ok, wirklich innovativ sieht Alita sicherlich erstmal nicht aus, wenn man die Trailer als Grundlage nimmt. Aber welcher Blockbuster tut das heutzutage noch? Die Trailer zu den meisten Comicverfilmungen könnte man quasi 1 zu 1 tauschen, wenn die Hauptfigur nicht wäre, und trotzdem rennen "alle" wie die Bekloppten in die Filme.
Deshalb denke ich nicht, dass man den evtl. ausbleibenden Erfolg mit fehlendem Risiko oder der relativ konventionellen, wenig innovativen Optik begründen kann.

MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
08.02.2019 12:29 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.204 | Reviews: 2 | Hüte: 45

@Bartacuda
Das meinte ich ja mit fehlender "Risikobereitschaft". Kaum jemand hat "unendlich" Budget, Unmengen an Zeit und auch die Muße für ständig Kino. Daher überlegt man halt, wofür man die Kohle ausgibt. Und da scheint es eher so zu sein, dass die Leute dann das nehmen, wo sie in etwa wissen, was sie bekommen (auch wenn es häufig durchschnittlicher Einheitsbrei ist), anstatt dem Neuen eine Chance zu geben.
Ich schließe mich da selber auch gar nicht aus. Wenn ich mal so durchgehe, in welchen Filmen ich in 2018 im Kino war, dann waren das - wenn ich nichts vergessen hab - alles bestehende Reihen (z.B. Star Wars, Avengers, Jurassic World, Tierwesen...).

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
08.02.2019 10:35 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 508 | Reviews: 13 | Hüte: 37

ZSSnake:

"Eben Figuren mit dieser reserviert-kultivierten Art, der präzisen Aussprache, dem leicht verschmitzten Grinsen, hinter dem sich Abgründe auftun."

Da leigen wir gar nicht so groß auseinander... Landa ist halt ein guter "Typecast", aber da sehe ich ihn eben immer Welten über "ich springe für nen Scheck in ein neues Kostüm" Depp. Das ist bei mir dann doch "Schauspiel" vs "Masche".

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
08.02.2019 10:02 Uhr | Editiert am 08.02.2019 - 10:21 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.049 | Reviews: 0 | Hüte: 267

K - L - U - K !

wink

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.02.2019 09:57 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.906 | Reviews: 154 | Hüte: 349

@bartacuda und ZSSnake

Das ergibt tatsächlich mehr Sinn^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.02.2019 09:38 Uhr | Editiert am 08.02.2019 - 09:40 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.529 | Reviews: 144 | Hüte: 376

@ Bartacuda:

Genau das meinte ich. Dass Waltz eben seit seinem Oscargewinn mit seiner Rolle als Hans Landa über nen längeren Zeitraum seine Figuren alle, zwar mit leichten Abweichungen, wie eben diese Erfolgsrolle gespielt hat. Eben Figuren mit dieser reserviert-kultivierten Art, der präzisen Aussprache, dem leicht verschmitzten Grinsen, hinter dem sich Abgründe auftun. Sein Spiel wirkte eben ständig wie der Landa. Hat sich inzwischen wieder etwas gelegt, aber trotzdem hat er sich, eben genau wie Depp, der dauernd nur "den Sparrow in anderem Kostüm" zum Besten gab, auf diese Weise massiv unter Wert verkauft und dafür auch nicht selten Kritik bekommen.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
08.02.2019 09:07 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.049 | Reviews: 0 | Hüte: 267

@MB80 (und luhp)

Also zum einen ist mir nicht ganz klar wo der Vergleich herkommt,

Ich habe Snake so verstanden, dass seiner Meinung nach Waltz Rollen bzw. seine Art sie mit Leben zu füllen sich stark ähneln. Eben etwas, was man nicht selten Depp unterstellt.

Aber genau weiß nur Snake, ie er den Vergleich gemeint hat. wink

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.02.2019 20:56 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.906 | Reviews: 154 | Hüte: 349

@MB80
"Also zum einen ist mir nicht ganz klar wo der Vergleich herkommt"

Ich denke mal, ZSSnake meint Tim Burtons "Big Eyes", in dem Christoph Waltz die Hauptrolle spielt. Das war früher in Burton-Filmen ja oft Johnny Depps Job.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
07.02.2019 20:33 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 508 | Reviews: 13 | Hüte: 37

Silencio, ZSSNake:

Also zu Hernn Landa sind wir glaube ich zu 93% in Übereinstimmung, nur haben wir es immer bissl anders ausgedrückt wink

Aber zwei Punkte fand ich interessant:

"Ein Leading Man, wie der von ZSSnake herangezogene Depp, ist der nicht."

Also zum einen ist mir nicht ganz klar wo der Vergleich herkommt, denn Waltz ist schon etwas nuancierter als der moderne Depp. Aber er kann halt gut Fieslinge...
Zum anderen: die Zeiten, in denen Johnny Depp einen Film alleine in die schwarzen Zahlen ziehen konnte sind doch lange vorbei. Mortdecai, Transcendence, The Lone Ranger ... Depp hat seinen "good will" beim Publikum doch lange verspielt.

"Gesichter sind nichts mehr wert, der Markenname zählt."

Da könnte was dran sein, und Mark Kermode hat mal vor ein paar Jahren so eine "Fail Safe" Regel für Blockbuster aufgestellt. Er meinte, BB wären relativ floppsicher, wenn sie (A) ein gutes Budget haben (über dass man die PR rühren kann) (B) keine Komödie sind (C) einen guten "Leading Man" haben.
So dass ist schon ein paar Jahre her, und ich frage mich ob die Regel gelitten hat. Zumindest bei der "Mumie" mit Cruise ging die Regel nicht mehr auf, aber die drei Unterpunkte der Regel sind auch etwas, naja, wabbelig.
Auf der anderen Seite kann ein Franchise dann auch wieder negativ "backfiren" (Hallo Solo).

"Gerade Hemsworth kann da ja ein Liedchen von singen... "

What are you not gonna get a ticket for..? Hems-buster! Füße hoch, Flachwitz.

Strubi:

"Finde jedenfalls nicht, dass die Trailer diesbezüglich negativer auffallen würden als bei 90% aller anderen Blockbuster."

Ja aber auch nicht besser als 90%... halt 90%... Also für mich zumindest.
Zu Thema Risiko, ja die Leute futtern gerne was sie kennen, tu ich ja (oft) auch. Aber ich finde Alita sieht halt eher besonders "unriskant" aus. Ganz viel, was man aus anderen Science Fiction Filmen schon mal gesehen hat, wenig wirklich spektakuläres (naja evtl. haben sie das noch in der Hinterhand). Das ganze sieht ein bisschen wie so ein effektschweres Cameron-Actionvehikel aus, "Avatar 2: Alita" oder so. Ich sinniere hier auch nur über den Trailer, aber zumindest der hat mich nicht gepackt.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
07.02.2019 13:47 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.049 | Reviews: 0 | Hüte: 267

Anknüpfend an eure Aussagen, dass es sich eben nicht um ein großes Franchise handelt oder mit einem anderen gewichtigen Zugpferd auffahren kann, schließe ich neben Strubis fehlender Risikobereitschaft auch eine fehlende Kaufkraft einfach nicht aus. Jeder von uns hat doch ein gewisses Budget, was er für Kino einsetzen kann o. will. Und da zieht das "Unbekannte" ggf. den Kürzeren, weil man sich nicht leisten kann/will.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
07.02.2019 11:53 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.204 | Reviews: 2 | Hüte: 45

@MB80

Also zumindest deinem zweiten Punkt würde ich nicht zustimmen. Wenn das Problem die "zu generischen" Trailer wäre, dann müsste das doch bei vielen Filmen der Fall. Finde jedenfalls nicht, dass die Trailer diesbezüglich negativer auffallen würden als bei 90% aller anderen Blockbuster. Ich find sogar eher im Gegenteil.

Ich hab auch eher den Einduck, dass der typische Kinogänger einfach kein "Risiko" mehr eingehen möchte. Wenn ich mir den x-ten Jurassic Park/World, den y-ten Fast and the Furious oder die einemillionste Comicverfilmung anschaue, dann weiß ich in etwa was ich bekomme. Es ziehen vor allem Franchises und Fortsetzungen. Abseits davon haben es die meisten Filme schwer, wenn nicht gerade ein großer Regisseur, der allein aufgrund seines Names viele Zuschauer lockt (Nolan, Tarantino...), dahinter steht oder aus irgendnem anderen Grund eine starke Mund-zu-Mund-Propaganda entsteht. Alita ist / wird ja nicht der erste Film in den letzten Jahren, der das zu spüren bekommt.

Forum Neues Thema